The Infernal City – Greg Keyes

Buch "The Infernal City" vor Monitor gehalten. Das Buch zeigt eine Stadt auf einem schwebenden, keilförmigen  Felsen

Ich habe mir endlich die Zeit genommen The Infernal City von Greg Keys zu lesen. Als großer Elder Scrolls fan und besonders als Lore Fan, habe ich dieses Buch förmlich aufgesogen und für meine Lesegeschwindigkeit recht schnell gelesen.

Die Story und die Charaktere passen sehr gut in die Elder Scrolls Welt. Hauptpersonen sind die Bretonin Annaïg und ihr Argonier Freund Mere-Glim, die versuchen die fliegende Stadt „Umbriel“ aufzuhalten, die Tod und Verderben bringt wo immer sie über Tamriel fliegt.

Die Geschichte verfolgt mehrere Personen, sodass man immer ein Gesamtbild aus verschiedenen Perspektiven sieht. Zeitlich spielt die Geschichte zwischen The Elder Scrolls 4: Oblivion und The Elder Scrolls 5: Skyrim.

Das Buch gefällt mir sehr gut und ich hoffe, zukünftige Spiele übernehmen die Lore. Ich würde mir wünschen, dass mehr Elder Scrolls Novels veröffentlicht werden, das Universum und die bestehende Lore bieten genug Basis Material für tolle Geschichten!

★★★★★

Ein Kommentar

Erwähnungen

  • Lord of Souls – Greg Keyes

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.